Der Verein

Julia Köster

Leitende Referentin und pädagogische Leitung

Ich bin seit 2015 als Leitende Referentin im CVJM tätig und verantworte die inhaltliche Arbeit. Meine Aufgaben sind sehr vielfältig und reichen von Bürotätigkeiten, über Netzwerkarbeit in Kommune und Kirche, auf Landes- und Bundesebene CVJM des CVJM bis hin zu der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen, Familien und auch älteren Menschen. Montag bis Freitag bin ich im Kinder- und Jugendhaus zu finden und freue mich über die abwechslungsreichen Möglichkeiten, welche das Haus für die Besucher*innen bietet. Besonders auf dem Herzen liegen mir die Begegnungen mit Menschen. Ein wichtiger Aspekt meiner Arbeit besteht ebenso in der Begleitung von Menschen auf einem Teilstück ihres Lebensweges, ihnen beratend zur Seite zu stehen und sich für den ganzen Menschen zu interessieren, sowie an ihm dran bleiben. Die Bedürfnisse auf den Ebenen Geist, Seele und Leib zu betrachten. Motiviert für diese Tätigkeiten werde ich durch die Liebe Gottes, die ich persönlich erfahren habe. Meine sonstigen Interessen kommen im Alltag leider oftmals zu kurz. Ich lese sehr gerne, gehe wandern oder treffe mich mit Freunden.

Das Team

Stephan Strobel

Sozialarbeiter

Ich bin Stephan, verheiratet und Vater von vier Kindern. Meinen Weg zum CVJM habe ich über Umwege gefunden: angefangen hat mein Berufsweg als Soldat bei der Bundeswehr. Später absolvierte ich eine Ausbildung zum Elektroniker und war einige Zeit in der Industrie tätig. Da mein Beruf und meine Berufung (mein Taufvers: Jesaja 61,1) nicht zusammenpassten, entschloss ich mich 2009 Soziale Arbeit zu studieren. Nach meinem Abschluss war ich zeitweilig in einer Einrichtung für behinderte Menschen tätig und durfte 2017 Gottes Führung erleben und hier im CVJM nicht nur ein neues zu Hause finden, sondern auch ein Mitarbeiter des Kinder- und Jugendhauses werden. Ich bin hier um in den Besuchern dieses Hauses den persönlichen Schatz zu entdecken und zu helfen, dass Kinder- und Jugendliche Orientierung in ihrem Leben finden. Neben dieser Arbeit bin ich verantwortlich, dass Haus und Hof nicht verfallen. In meiner Freizeit bin ich leidenschaftlicher Pfadfinder und liebe es in der Natur zu sein. Zudem engagiere ich mich in einem christlichen Kindergarten. Und Fußball - der darf nicht fehlen.

Marius Keute

1. Vorsitzender

Ich bin seit knapp vier Jahren Vorsitzender des CVJM Magdeburg e. V. Aus beruflichen Gründen bin ich aus meiner Wahlheimat Magdeburg weit nach Süden, in den Stuttgarter Raum, gezogen. Dennoch bin ich dem CVJM Magdeburg e. V. weiterhin verbunden und genieße jeden Besuch. Im Hauptberuf bin ich wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Tübingen. Ich bin seit 2018 verheiratet mit Eva, leidenschaftlicher Hobbygärtner und -koch, und freue mich über Gelegenheiten, in Wort und Tat Gottes Liebe weiterzugeben - und das begeistert mich auch an der CVJM-Arbeit.

Wolfgang Stein

Kassenwart

Wolfgang Stein ist seit 1992 Mitglied unseres Vereins. Er gehört dem Vorstand seit 2016 an und ist als Kassenwart für die Finanzen des CVJM Magdeburg zuständig. "Ich engagiere mich im Christlichen Verein Junger Menschen Magdeburg, weil ich von Anfang an für mich und meine Familie die Gemeinschaft von Christen gerade in Magdeburg gebraucht habe. Zusammen beten, singen, Gott loben und jungen Menschen Impulse für ihren Glauben durch christliche Jugendarbeit zu geben, das erfüllt mich mit Freude." Wolfgang liegen neben den Finanzfragen auch die Werbung von Mitgliedern, die Öffentlichkeitsarbeit und der Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Gewalt am Herzen. Dafür hat der CVJM ein individuelles Schutzkonzept entwickelt.

Peter Palm

2. Vorsitzender

Hallo, ich bin Peter Palm, geboren 4 Jahre vor der Wende und aufgewachsen in Schönebeck. 10 Jahre habe ich in Leipzig gewohnt, seit 3 Jahren bin ich wieder in Magdeburg, und seit 2019 im Vorstand des CVJM Mageburg. Aktuell bin ich stellvertretender Vorsitzender, kümmere mich um behördiche und organisatorische Fragen und unterstütze unser Team bei praktischen Aufgaben. Ich bin auch manchmal einfach so im Haus um Zeit mit den Kindern zu verbringen. Zurzeit arbeite ich in der IT, aber war auch schon Lehrer. In die kommende Generation zu investieren liegt mir sehr auf dem Herzen. Ich selbst habe keine Kinder und bin ledig. Ich bin auch Mitglied in der Gemeinde Gottes, die sich zu den Gottesdiensten im Haus des CVJM Magdeburg trifft.

Unsere Geschichte

Der Magdeburger CVJM wurde erstmalig 1896 gegründet und bestand bis zum Verbot durch den Nationalsozialismus und des DDR-Sozialismus. Nach der Wiedervereinigung kam es 1991 zur Neugründung des CVJM. Im Umfeld der Magdeburger Domgemeinde beschloss ein Kreis junger Erwachsener die Jugendarbeit in der Vereinsform des CVJM zu gestalten. Ausschlaggebend dafür war der Wunsch Strukturen zu haben, welche die Selbständigkeit und Verantwortlichkeit Jugendlicher fördern und eine breite Beteiligung ermöglichen. Der CVJM Magdeburg e.V. ist seit 1992 ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. 1993 wurde dem CVJM von der Stadt Magdeburg das Haus in der Tismarstraße 1-2 zur Nutzung überlassen. In den Jahren 1993 bis 1995, der Zeit des Aufbaus und Aufbruchs, war der CVJM ein offener Treffpunkt für die unterschiedlichsten Menschen. Von 1996 bis März 2004 wurde das Konzept eines „Christlichen Freizeit- und Erlebniszentrum für Kinder, Jugendliche und Familien“ verfolgt. Die Angebote wurden primär von Kindern und Jugendlichen des unmittelbaren Umfeldes in Anspruch genommen. Nach einem krisenreichen Jahr 2004 wurde in allen Verantwortungsebenen eine konzeptionelle Neuorientierung mit dem Schwerpunkt der Offenen Arbeit durchgesetzt und seitdem umgesetzt und weiterentwickelt.

Unsere Leitlinien

Die Arbeit des CVJM geschieht auf der Grundlage der Pariser Basis des Weltbundes der CVJM und der Zusatzerklärung des CVJM-Gesamtverbandes in Deutschland: “Die Christlichen Vereine junger Männer haben den Zweck, solche jungen Männer miteinander zu verbinden, welche Jesus Christus nach der Heiligen Schrift als ihren Gott und Heiland anerkennen, in ihrem Glauben und Leben seine Jünger sein und gemeinsam danach trachten wollen, das Reich ihres Meisters unter jungen Männern auszubreiten. Keine an sich noch so wichtige Meinungsverschiedenheit über Gegenstände, die diesem Zwecke fremd sind, sollte die Eintracht brüderlicher Beziehungen der verbundenen Vereine stören.” (Paris 1855)

“Die CVJM sind als eine Vereinigung junger Männer entstanden. Heute steht die Mitgliedschaft allen offen. Männer und Frauen, Jungen und Mädchen aus allen Völkern, Konfessionen und sozialen Schichten bilden die weltweite Gemeinschaft im CVJM. Die Pariser Basis gilt heute im CVJM-Gesamtverband in Deutschland e. V. für die Arbeit mit allen jungen Menschen.” (Kassel 1985 / 2002)

Unsere Vision

Jeder unserer Besucher will auf allen Ebenen des Menschseins ernstgenommen werden. Wir wollen daher in unseren Angeboten Körper, Geist und Seele ansprechen. Es sollen Sport und Spiel ebenso vorkommen wie das Gespräch über Lebens- und Glaubensfragen und die Erfahrungen von Gemeinschaft und Geborgenheit. Grundlage unseres Handelns ist die frohe Botschaft durch die vergebende Liebe, Gnade und Annahme Jesu, die wir in unserem Leben erfahren haben.

  • Wir bieten in Stadtfeld-Ost Räumlichkeiten und Programme für Kinder, Jugendliche, Junge Erwachsene und Familien an.
  • Wir gewähren einen Ort, an dem Kinder und Jugendliche ihre Freizeit verbringen, sich ausprobieren und Bildung erfahren können.
  • Wir gestalten einen Ort, an dem Beziehungen gelebt werden und man in Beziehungen lernen kann.
  • Wir bieten einen Ort, an dem Jugendliche und Junge Erwachsene ihre Ideen einbringen und mit Hilfestellung weiterentwickeln und umsetzen können.
  • Wir arrangieren einen Ort der Begegnung für Jugendliche aus verschiedenen Gemeinden und Gemeinschaften.
  • Wir ermöglichen einen Ort, an dem Familien Möglichkeiten der Förderung für ihre Kinder finden und soziale Kontakte knüpfen können.

Unsere Mitarbeiter

Die Mitarbeitenden des CVJM sind im Glauben an Jesus Christus miteinander verbunden. Sie gehören verschiedenen christlichen Kirchen an. Der CVJM ist Teil der weltweiten Gemeinde Jesu Christi. Seine missionarische Arbeit trägt zum Aufbau der Gemeinde bei. Der CVJM sucht die Zusammenarbeit mit den christlichen Kirchen. Die ehrenamtliche Mitarbeit ist im CVJM von wesentlicher Bedeutung. Ehrenamtliche und Hauptamtliche arbeiten partnerschaftlich zusammen.Die Teilnahme an den Programmen des CVJM steht Jungen und Mädchen, Frauen und Männern aus allen sozialen, ethnischen, kulturellen und religiösen Gruppen offen. Die Angebote tragen zu gegenseitigem Verständnis und Respekt bei. Im CVJM erleben vor allem junge Erwachsene, Jugendliche und Kinder die Liebe Gottes durch persönliche Zuwendung und Begleitung und werden zum Glauben an Jesus Christus eingeladen. In der Gemeinschaft des CVJM sollen alle Wertschätzung erfahren, ihre Begabungen entdecken und entfalten und ihren Fähigkeiten entsprechend Verantwortung übernehmen. Die Arbeit des CVJM geschieht ganzheitlich. Sie sieht den Menschen als Einheit von Geist, Seele und Leib, in seiner Beziehung zu sich selbst, zu anderen Menschen, zur Schöpfung und zu Gott. Sie geschieht in vielfältigen Formen der Jugendarbeit, der Jugendbildungs- und Jugendsozialarbeit. Der CVJM ist ein demokratisch verfasster Jugendverband. Er vertritt jugendpolitisch die Interessen junger Menschen und unterstützt sie in der Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung. Die CVJM sind regional, national und international vernetzt und bieten dadurch jungen Menschen die Chance, durch Begegnung und Austausch voneinander zu lernen und sich für ein gerechteres Zusammenleben in der Welt einzusetzen. Diese gemeinsamen Leitlinien des CVJM wurden beim Hauptausschuss des CVJM-Gesamtverbandes am 12. und 13. April 2002 erarbeitet.